Wien Preiswert

Der Bezirk Alsergrund in Wien

Alsergrund - der 9. Bezirk in Wien bietet Kulturelle Vielfalt

Der 9. Bezirk in Wien gehört zu den inneren Bezirken und hat jede Menge Kultur zu bieten, vor allem die Museumsdichte ist in diesem Stadtteil enorm.

Am bekanntesten ist das Lichtenstein-Museum, das sich in dem gleichnamigen Palais befindet. Es handelt sich um eine private Sammlung, deren Schwerpunkt im Barock liegt.
Der Alsergrund hält für Sie jedoch auch jede Menge außergewöhnlicher Museen bereit. Das Pathologisch-anatomische Bundesmuseum im Narrenturm oder das Geldmuseum, das sich in der Österreichischen Nationalbank befindet, stellt außergewöhnliche Exponate aus, die einen interessanten Besuch versprechen.

Wer Leben und Werk berühmter Persönlichkeiten vor Ort kennenlernen möchte, hat die Gelegenheit dazu im Sigmund-Freud-Museum in der Berggasse, das sich dem Leben des weltbekannten Psychoanalytikers widmet, oder im Geburtshaus des Komponisten Franz Schubert.
Der 9. Bezirk ist architektonisch geprägt von vielen Freitreppen, die jede für sich ein künstlerisches Bauwerk darstellt. Am bekanntesten ist die Strudlhofstiege, nach der sogar ein Roman von Heimito von Doderer betitelt ist.

In der Nähe der Hauptuniversität Wien befindet sich die imposante Votivkirche, die vom Aussehen sehr an den Stephansdom erinnert und auch öfter von Touristen verwechselt wird. Vor der Kirche befindet sich der weitläufige Votivpark und der Sigmund-Freud-Park. Hier findet man tagsüber viele Studenten, die ihre Pause nutzen, um sich auf den Grünflächen zu entspannen.
Seit einigen Jahren wurde das sogenannte alte AKH (Allgemeine Kankenhaus) in ein Studenviertel umgewandelt, zahlreiche geisteswissenschaftliche Fakultäten befinden sich hier. Im Sommer kann man in dem großen Innenhof des Gebäudekomplexes gemütlich im Biergarten sitzen, im Winter bietet sich an, den kleinen, aber feinen Christkindlmarkt zu besuchen und einen leckeren Punsch zu trinken.

Auf Ihrer Sightseeingtour durch den Alsergrund sollten Sie die Müllverbrennungsanlage Spittelau unbedingt mit einplanen. Aus einem zweckmäßigen Gebäude wurde ein Kunstwerk gemacht, das von Friedensreich Hundertwasser gestaltet wurde.